Good News #1

// aus der Welt

Nachhaltige Erfahrungen: Der Verein WWOOF ermöglicht Freiwilligen das Leben und Lernen auf ökologischen Bauernhöfen.

Ziel des WWOOF ist es, die Menschen wieder mehr mit dem Land zu verbinden. Die globale Gemeinschaft soll aufgebaut werden, indem sich Gastgeber die Welt nach Hause einladen können. Die landwirtschaftlichen Projekte bieten die perfekte Gelegenheit für physische oder moralische Unterstützung und den Austausch von Ideen, Werten und Wissen.

Malaria-Impfstoff für Afrika: Ab Frühjahr 2024 werden 18 Mio. Dosen Impfstoff zur Verfügung stehen.

Malaria ist und bleibt eine der häufigsten Todesursachen für Kinder unter 5 Jahren. Allerdings gibt es in Afrika jetzt zwei Lichtblicke im Kampf gegen Malaria: Die WHO empfiehlt einen weiteren Impfstoff, während in Kamerum jetzt Kinder routinemäßig geimpft werden. UNICEF und Partner haben hier rund 330.000 Impfdosen geliefert.

Moderater Kaffeekonsum gegen Demenz: Laut einer Meta-Studie senken 2,5 Tassen täglich das Demenz-Risiko.

Kaffee macht nicht nur wach, sondern auch gesund? Naja, so nicht ganz, aber 2,5 Tassen am Tag schützen das Gehirn. Aber nicht nur der morgendliche Kaffee, sondern auch Tee hat einen ähnlichen Effekt. Wie das funktioniert? Kaffee und Tee enthalten nicht nur Antioxidanzien und entzündungshemmende Wirkstoffe - ebenso wird die kognitive Leistung verbessert, indem das Koffein direkt an den Nervenzellen andockt. Mehr zu der Metastudie chinesischer Forscher kann unter Deutschlandfunk nachgelesen werden.

Energie aus Meerwasser: Erfolgreiches Pilotprojekt wandelt Meerwasser mithilfe von Windkraftanlagen zu klimaneutralem Wasserstoff um.

Der deutsche Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler und das niederländische Start Hydron Energy gewinnen vor der niederländischen Insel Texel mit Hilfe von Energie aus Offshore Wind Parks grünen Wasserstoff aus Meerwasser. Wie das funktioniert? Zuerst wird das Meerwasser in hochreines Wasser und anschließend durch einen Aufspaltungsprozess (Elektrolyse) in Wasserstoff umgewandelt. Warum Wasserstoff als Energieform so gut ist? Er lässt sich dezentral herstellen und dann in verschiedenen Formen speichern und transportieren. Außerdem hat er eine höhere Energiedichte als andere Treib- und Brennstoffe, was ihn zu einer guten Energie-Alternative macht.

Eis aus Lebensmittelresten: Eisdielenkette aus USA begeistert mit neuer Food Upcycling Idee.

Ganz nach dem Motto “doing good never tasted so good” rettet Salt & Straw mehr als 17 Tonnen Lebensmittel. Zu den Upcycling-Zutaten gehören aber nicht nur übriggebliebene Donuts, sondern zum Beispiel auch der Brei, der bei der Entstehung von Hafer-, Soja- oder Nussmilch übrig bleibt. Als Day-Old Bread Pudding & Chocolate Ganache, Cacao Pulp & Chocolate Stracciatella Gelato, Lemon Curd and Whey, Malted Chocolate Barley Milk oder Salted Caramel & Okara Cupcakes finden die Reste dann den Weg in die Waffel und mit jedem verkauften Eis wird etwas gegen die Lebensmittelverschwendung getan.

Müllsammeln als Sport? Ja, klar!: In Tokio fand 2023 die erste Müllsammel-WM (der Spogomi World Cup) statt!

Ein Team von drei Personen, eine Stunde Zeit und jede Menge Müll. Das ist das Prinzip der wohl umweltfreundlichsten Sportart - Spogomi. Punkte gibt es für die Menge und die Art des aufgesammelten Mülls. Mit Teamwork, Strategie und Taktik kann hier jeder gewinnen, das macht den Reiz von Spogomi aus!

// aus Deutschland

Schlafen für den guten Zweck in Hamburg: Viva con Agua eröffnet das Hotel Villa Viva, das mit den Einnahmen Trinkwasserprojekte in Afrika und Asien unterstützt.

Die 138 Zimmer in der Villa Viva laden ein - als “place of togetherness” - zum Groß-Denken, um das Leben zu feiern und um Leidenschaft zu teilen. Sie ist Plattform für Partizipation und freudvolles soziales Engagement. Hier werden alle Dimensionen der Nachhaltigkeit gelebt und der Mensch und die Natur stehen im Mittelpunkt.

Freiburg eröffnet Deutschlands ersten Solardach-Radweg.

Freiburg setzt mit dem 300 Meter langen Fahrradweg mit 900 Photovoltaikmodulen ein einmaliges Zeichen in Deutschland. Hier werden im Jahr 280 Megawattstunden Energie im Jahr erzeugt. Aber es soll nicht nur bei diesem einen Solardach-Radweg bleiben - die schnelle und kostengünstige Anwendung soll auch andernorts Nachahmer finden, die nach dem Freiburger Beispiel im urbanen Raum erneuerbare Energieerzeugung weitertreiben wollen.

Mit dem richtigen Anreiz klappt der Rekord: DKMS zählt über 35.000 Neuregistrierungen für Stammzellenspenden, dank deutschlandweiter Schatzsuche mit Joko und Klaas!

Laut der DKMS erkrankt alle 12 Minuten ein Mensch in Deutschland daran. Für die meisten ist eine Stammzellentransplantation die letzte Chance. Hier stehen besonders junge Menschen im Fokus, da eine Spende ab 61 Jahren nicht mehr möglich ist. 2022 stehen rund 7.000 freiwillige Spender im Knochenmarkspende-Register. Je mehr potenzielle Spender registriert sind, desto größer ist die Chance für die Betroffenen, ein passendes Match zu finden. Mit der Suche nach einem Millionenschatz machten Joko und Klaas gleichzeitig auf dieses Thema aufmerksam und die DKMS zählte nach nur 3 Tagen 38.000 Neuregistrierungen. Das sind vor allem für die Betroffenen gute Nachrichten, die Hoffnung spenden.

Erfolgreiches Housing First in Hamburg: Das Modellprojekt bietet Wohnungslosen sofortige Unterkunft und erreicht eine positive Veränderung der Betroffenen.

Durch Kooperationen mit der Wohnungswirtschaft und Unternehmen konnten in Hamburg 19 Menschen, die es sonst auf dem Wohnungsmarkt schwer haben, ihre eigenen vier Wände beziehen. Auch wenn dies nur ein Baustein zur Bekämpfung der Obdachlosigkeit ist - für jeden Einzelnen ist es ein riesiger Schritt! Auch die begleitenden und freiwilligen Unterstützungsangebote werden sehr positiv aufgenommen, was eine sehr positive Zwischenbilanz des Projekts "Housing First Hamburg" darstellt und den Menschen einen großen Schritt in eine positive Zukunft ermöglicht.

// aus der Region

Freiwilligenarbeit leicht gemacht: Entdecke über 200 Engagements-Möglichkeiten in Heidelberg mit der Online-Datenbank der Freiwilligenagentur Heidelberg.

Die Vision ist klar: allen Menschen soll die Tür offen stehen, demokratische und solidarische Gesellschaft nach ihren Möglichkeiten, Fähigkeiten und Interessen mitzugestalten. Die Freiwilligenagentur unterstützt hier mit Hilfe von Austausch, Beratung, Fortbildungsangeboten und verschiedenen Impulsen - sei es für Ehrenamtinteressierte oder Unternehmen. So findet jede*r das passende Engagementangebot.

Heidelberg groß beim Thema Nachhaltigkeit: Laut einer Studie ist Heidelberg die nachhaltigste Großstadt Deutschlands.

Die Bemühungen der Stadt in Bezug auf Nachhaltigkeit zahlen sich aus. Nicht nur die starke Präsenz Baden-Württembergs in den Top 10 (Ulm auf Platz 5, Freiburg auf Platz 6, Stuttgart auf Platz 8 und Karlsruhe auf Platz 9) ist erstaunlich, sondern auch, dass sich Heidelberg an die Spitze setzen konnte. Besonders die ökonomischen Leistungen durch starke Forschungsinstitute und eine effiziente digitale Infrastruktur wurden in den Untersuchungen von IW Consult Kooperation in Zusammenarbeit mit Immobilienscout24 und der Wirtschaftswoche hervorgehoben.

24/ 7 Pommes jetzt möglich: Erster Pommesautomat an der Shell Tankstelle in der Seckenheimer Straße 17 in Mannheim gesichtet!

In nur 35 Sekunden zum Pommes-Glück. Das geht jetzt 24/7 am Pommesautomaten in Mannheim. Für nur 3€ gibt es Pommes wie vom Imbiss - wenn nicht sogar besser. Denn der Automat wechselt nach 20 Portionen automatisch das verwendete Pflanzenöl, wird täglich gereinigt und bei Bedarf gefüllt, damit niemand leer ausgeht.

Unsere Event-Tipps für gute Laune von März bis September:

Designfestival in Ladenburg (09.-10.03.2024): Im Gutshof wird es individuell, inspirierend und außergewöhnlich. Über 80 nationale und internationale junge Labels, Start-Ups und Kreative präsentieren hier Mode, Schmuck und Accessoires.

Heidelberger Frühling (15.03.-13.04.2024): Vier Wochen lang findet eine der bedeutendsten Kulturinstitutionen im Bereich der klassischen Musik statt. Teil davon sind Festivals, Konzertreihen, Konferenzen und Förderprogramme für junge Künstler*innen.

Maifeld Derby in Mannheim (31.05.-02.06.2024): Seit 2011 bringt das Musik- und Popkultur-Festival täglich ca. 5.000 Besucherinnen zusammen, die sich für Musik außerhalb des Mainstreams interessieren. Besonders für Newcomerinnen ist das eine große Chance. Für das Booking und als “Best Small Festival” konnte das Maifeld Derby auch schon den ein oder anderen Award verbuchen.

Kult(o)urnacht in Speyer (21.06.2024): In der Domstadt öffnen Museen, Galerien, Kirchen und Kulturstätten, die sonst nur bei Tag erkundet werden dürfen.

Fête de la Musique in Weinheim (05.07.2024): Nach französischem Vorbild gibt es an diesem Abend in der Stadt Straßenmusik-Events, die an einen authentischem Frankreich-Urlaub im Sommer erinnern.

Animagic in Mannheim (02.-04.08.2024): Mit Musik-Acts, Showgruppen, ein Filmfestival, sowie Aussteller und Händler und unter dem Motto “Live is Life” findet dieses bunte Programm statt.

Festival des deutschen Films in Ludwigshafen (21.08.-09.09.2024): Seit 2005 findet dieses Filmfestival der neuen Art auf der Parkinsel in Ludwigshafen am Rhein statt. Hier begegnen sich Publikum, Stars und die gesamte Branche.

Glücksgefühle Festival auf dem Hockenheimring (12.-15.09.2024): Zum zweiten Mal heißt es “The Glück is coming home”! Auch in diesem Jahr werden rund 100.000 Besucher das größte Musikfestival Deutschlands besuchen. Hier gibt es 40 Stunden Live Musik - dieses Jahr zum Beispiel von den Backstreet Boys, Shirin David, den Fantastischen Vier, Tokio Hotel oder Martin Garrix.

// aus der Agentur

Sabbatical für eine bessere Welt: Sebastian startet 2024 die World Tour of Scout Movement für mehr Toleranz und Fremdenfreundlichkeit

Das Motto “Connecting People” nimmt Sebastian sehr ernst. Er will mit seinem Herzensprojekt (der World Tour of Scout Movement) Engagement, Empathie und Hilfsbereitschaft fördern. Während seines Sabbaticals ist er auf Weltreise, lernt neue Kulturen kennen und teilt diese Erfahrungen über eine Online-Plattform, damit alle an diesem Projekt teilhaben können, Ängste und Vorurteile abgebaut werden und die Welt so ein kleines Stück besser wird.

Sie möchten mehr von uns erfahren? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Machen Sie es wie 800+ Abonnenten und erhalten Sie regelmäßig frische Branchennews, Trends und Inspiration sowie einen Einblick in unseren Agenturalltag. In nur 5 Minuten pro Lese-Beitrag bringen wir Ihnen unsere neuesten Projekte und Insights näher.

Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden und ist natürlich DSGVO-konform.