„Hello future – Let’s build the future together“

Marken-Relaunch HeidelbergCement / Heidelberg Materials

Am 20. September 2022 war es soweit – aus HeidelbergCement wurde Heidelberg Materials. Unter dem Motto „Hello future – Let’s build the future together“ enthüllte das Unternehmen feierlich seinen neuen Markenauftritt vor 700 geladenen Mitarbeiter*innen im Heidelberger Headquarter. Wir durften den großen Launch-Event im neuen Headquarter inklusive hinführender Kampagne konzeptionell, inhaltlich und organisatorisch begleiten.

Der Konzern befand sich bereits seit einiger Zeit in einer Transformation, deren logische Konsequenz letztlich die Anpassung des Namens war. Umfirmierungen gab es in der 149-jährigen Firmengeschichte immer wieder, aber die Änderung des Namens aller Marken hin zu einer einzigen Marke in über 70 Ländern war eine Premiere. Unsere Aufgabe war es, den Startpunkt für diesen 3-jährigen Prozess eindrucksvoll einzuläuten.

Eine Marke lebt von Emotionen – und gerade bei einem Rebranding gilt es, diese direkt ab dem Launch zu wecken. Das Ziel war es, die Mitarbeiter*innen emotional auf die Reise der Marken-Transformation mitzunehmen, die alte Corporate Brand „HeidelbergCement“ gebührend zu verabschieden und „Heidelberg Materials“ als Zukunftsmarke spür- und erlebbar zu machen. Also eine echte Brand Experience zu schaffen.

Für die Mitarbeiter*innen sollte die Enthüllung eine große Überraschung werden. „Getarnt“ in der Planung als ein Sommerfest begann also die Pre-Launch-Phase bereits im August 2022 mit der Pre-Communication. Im Rahmen einer großen Kampagne wurden – neben den Einladungen – Teaser-Mails versandt und die neue Hauptverwaltung mit kleinen Nachrichten geschmückt. Die Snippets sollten das neuen Design erahnen lassen und Spannung erzeugen, neugierig machen und zum Nachdenken anregen. So wurde die Belegschaft täglich von einem neuen Impuls durch den Tag begleitet – durch auffällige Branding-Wände im Haus und Post-its am Arbeitsplatz.

Auch eine persönliche Video-Botschaft an die Mitarbeiter*innen von CEO, Dr. Dominik von Achten, war Teil der Pre-Launch-Kampagne.

Ganz im Zeichen der „Zukunft“ bestach das Launch-Event selbst durch seine einzigartig futuristische Atmosphäre. Das architektonisch imposante Headquarter-Foyer wurde zum zentralen Ort der Inszenierung. Den Kern bildeten drei „Leaf“-artige Bühnen, die die neue Form des Logos aufgriffen und die Basis für die am Stück aus weißem Beton gegossenen Säulen dienten, die im Rahmen der Präsentation zu beeindruckenden Projektionsflächen wurden.

Die Enthüllung des neuen Markenauftritts wurde durch zahlreiche synchronisierte Licht- und Toninstallationen sowie Mapping auf den beiden Projektionswänden und den weißen Säulen nicht nur zu einem multimedialen Gesamterlebnis – es war vor allem eine mitreißende Veranstaltung für die Mitarbeitenden, für die es zugleich das erste große Event im neuen Headquarter und damit auch eine Art Einweihung war.

Ein wichtiger Teil der neuen Markenidentität ist Nachhaltigkeit. Das wurde in allen Umsetzungsphasen berücksichtigt – bei der Veranstaltung selbst wurde unnötiger CO2-Ausstoß, Materialeinsatz und Abfall vermieden oder entsprechend kompensiert. Zusätzlich gab es weitere Aktivitäten, so haben wir zum Beispiel für die Mitarbeitenden eine CO2-Challenge entwickelt.

Das gelungene, neue Corporate Design stammt übrigens aus der Feder von MetaDesign in Düsseldorf, mit denen wir im Rahmen des Projekts eng zusammenarbeiten durften.

Wir sind stolz, dass HeidelbergCement bzw. nun Heidelberg Materials bereits seit über 15 Jahren auf unsere Expertise setzt und wir auch bei diesem Meilenstein in der Firmengeschichte im Rahmen der gesamten Konzeption, des Rebranding-Prozesses, der Event-Planung und -Durchführung sowie der Content-Erstellung und Kommunikationskampagnen unterstützen durften.

Jetzt abonnieren!

Am liebsten würden wir unsere Zeitschriftenartikel auf schönem Papier drucken, binden und per Post verschicken. Und mal sehen, vielleicht machen wir das eines Tages auch. Bis dahin halten wir euch elektronisch auf dem Laufenden. Wenn ihr unser Magazin abonniert, schicken wir euch etwa einmal im Monat unsere neuesten Artikeln und Podcasts. Ihr könnt das jederzeit wieder abbestellen und natürlich ist es DSGVO-konform. Könnt ihr hier nachlesen.