Neues Jahr, Neues im Team

So neu ist das Jahr nun zwar nicht mehr, aber es hat ganz gut angefangen. Unter anderem mit zwei neuen Gesichtern, die uns seit diesem Jahr verstärken.

Sina Penzold ist bereits im Januar an Bord gekommen – wobei, eigentlich ist sie direkt ins kalte Wasser gesprungen, um bei diesem maritimen Bild zu bleiben. Sie kam in der Endphase eines großen digitalen Events mit knapp 40.000 Online-Teilnehmenden und wurde sofort eingebunden. „Das war mega cool, dass ich da gleich so drin war“, so Sina über ihre ersten Wochen. „Und besonders toll war, dass ich meine Kolleg*innen beim Event im Betriebswerk live treffen konnte. So bekam ich das Gefühl, Teil des Teams zu sein.“  

ottomisu kannte Sina schon von der DHBW, an der sie ihren Bachelor in BWL mit Messe-, Kongress- und Eventmanagement gemacht hat. „Es wurden viele Praxisbeispiele vorgestellt – und da war einiges von ottomisu dabei, was ich echt beeindruckend fand“, erzählt Sina. Zum Studium selbst kam die Heidelbergerin über ihre Tätigkeit in der Gastronomie, bei der ihr die größeren Veranstaltungen immer viel Spaß gemacht haben. Den praktischen Teil des dualen Studium hat sie in der Kulturbrauerei und beim Stuttgarter Weindorf absolviert. Danach war Sina klar, dass sie unbedingt Agenturerfahrung und neue Eindrücke sammeln möchte – egal wo. Doch auch wenn die sich deutschlandweit beworben hat, gelandet ist sie wieder in Heidelberg. „Ich habe mich sehr gefreut, als Sebastian mir eine Stelle angeboten hat. Ursprünglich hatte ich mich nämlich als Assistenz des Geschäftsführers beworben und dafür eine Absage bekommen.“

 

Long story short: Sina ist jetzt Junior Project Managerin – und die Stelle der „Assistance to the CEO” hat seit kurzem Sandra Bialinski inne. Die gebürtige Ruhrpottpflanze war lange Jahre im IT-Umfeld tätig und hat dabei Erfahrungen in der Beratung, der Projektleitung und im Product Management gesammelt. Vor drei Jahren hat sie sich dann als Webdesignerin selbständig gemacht, um kreativer arbeiten zu können. „Die Arbeit mit meist Soloselbständigen macht mir weiterhin viel Spaß“, berichtet die Reilingerin. „Doch ich hatte große Lust, auch wieder in einem Team zu arbeiten.“

Bei der Suche hat Sandra dann die Mischung bei ottomisu gereizt: „Ich wollte in eine kreative Branche, vielfältige Aufgaben reizen mich und mein Interesse und meine Erfahrungen an Marketing, Branding usw. passen ja auch ganz gut.“ Hinzu kommt noch die Affinität zu digitalen Lösungen – die soweit geht, dass sogar der Trinkbrunnen für ihre beiden Katzen über eine App gesteuert werden kann. Wir lassen uns mal überraschen, ob sich in der nächsten Zeit was in den Agenturräumlichkeiten verändert…

Sandra beschreibt sich selbst als „Prozessfuchs“, der gerne Ordnung und Strukturen schafft. (Ohne zu sehr aus dem Nähkästchen plaudern zu wollen: Hier gibt es bei ottomisu noch die eine oder andere Optimierungsmöglichkeit.) Doch bei aller Planungsaffinität packt Sandra da an, wo gerade Hilfe gebraucht wird. Mit ihrer Erfahrung wird sie künftig unseren Geschäftsführer Jörn und das ganze Team sicher an vielen Stellen bestens unterstützen.

 

Schön, dass ihr beide jetzt Teil des Teams seid! Fühlt Euch herzlich willkommen.

Mehr Texte von:

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 5.

* = Pflichtfeld